Am Ball bleiben!
Infoletter abonnieren

MBCL – "Das Herz öffnen"

Mindfulness-Based Compassionate Living (MBCL) ist ein achtsamkeitsbasiertes Training zur Kultivierung von (Selbst-)Mitgefühl. Es wurde von dem Achtsamkeitslehrer Frits Koster und dem Psychiater Dr. med Erik van den Brink aus den Niederlanden entwickelt. Inspiriert wurden beide von den Pionieren auf dem Gebiet der Anwendung von (Selbst-)Mitgefühl im Gesundheitswesen, wie Paul Gilbert, Christopher Germer, Kristin Neff und Tara Brach.

Wer in der Begegnung mit Schmerz und Leid ein offenes, freundliches Herz bewahren kann, erlebt mehr Verbundenheit, innere Ruhe und Wohlbefinden. Mitgefühl – vor allem mit uns selbst – ist einer der Schlüsselfaktoren für seelische Gesundheit, das legen neueste Studien nahe. Und die eindrucksvolle Nachricht lautet: Wir können selbst etwas dafür tun. Durch praktische Übungen lässt sich unsere Fähigkeit, Mitgefühl zu empfinden, entwickeln und vertiefen. Ein weiteres Schwerpunktthema ist der mitfühlende Umgang mit schwierigen Gefühlen und herausfordernden Lebenssituationen.

Für wen ist MBCL?
Der 8-wöchigen Kurs eignet sich besonders als Aufbau- bzw. Vertiefungskurs nach der Teilnahme an einem MBSR-Kurs (Mindfulness-Based Stress Reduction). Für die Teilnahme am MBCL-Kurs sind Vorerfahrungen in der Achtsamkeitspraxis unbedingt erforderlich. Der Kurs vermittelt eine Methode zur Selbsthilfe, ersetzt aber keine sonst notwendige medizinische oder psychotherapeutische Behandlung.

 

Kursumfang

Mehr Informationen (auf Englisch) über MBCL unter www.mbcl.org und www.compassionateliving.info

 

Monika KansyMonika Kansy ist Gestalttherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie und hat bei Dr. Linda Lehrhaupt die Ausbildung zur MBSR Lehrerin absolviert.

 

 

MBCL Termine

Mi, 08.08., 19:30-22:00
MBCL 8 Wochenkurs Start
Monika Kansy

So, 16.09., 10:00-16:00
MBCL Tag der Achtsamkeit am Jakobsberg
Monika Kansy